Dolortriptan bei Migräne (2 stk)

(52)
PZN: 03029613

Originalprodukt von Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Marke: Dolortriptan

Gratis Versand schon ab € 69
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.


€ 10,98
€ 7,99*
Auf den Merkzettel
grüner Haken Bis zu 60%* Ersparnis
grüner Haken
Schneller Versand mit DHL
grüner Haken
Über 4 Millionen
zufriedene Kunden
  • schnelle, lang anhaltende und schonende Hilfe bei Migränekopfschmerzen
  • kann bereits nach 30 Minuten den Migränekopfschmerz lindern
  • lässt typische Begleiterscheinungen wie Übelkeit oder Licht- und Lärmempfindlichkeit abklingen

Anwendungsgebiet von Dolortriptan bei Migräne (Packungsgröße: 2 stk)

Dolortriptan bei Migräne (Packungsgröße: 2 stk) sind ein Migränetherapeutikum, das zur Behandlung von akuten Kopfschmerzphasen bei Migräneanfällen mit und ohne Aura angewendet wird.
Typische Symptome bei einer Migräne sind unter anderem einseitig auftretende, hämmernde Kopfschmerzen, Übelkeit sowie Empfindlichkeit gegen Licht und Geräusche.

Geeignet für Erwachsene von 18 – 65 Jahren.

Wirkungsweise von Dolortriptan bei Migräne (Packungsgröße: 2 stk)

Der in Dolortriptan bei Migräne (Packungsgröße: 2 stk) enthaltene Wirkstoff Almotriptan hemmt gezielt Entzündungsvorgänge während der Migräneattacken und verengt die bei Migränekopfschmerz erweiterten Blutgefäße der Hirnhaut. Dolortriptan bei Migräne (Packungsgröße: 2 stk) wirkt bereits nach einer halben Stunde und kann somit die typischen Migränesymptome lindern.

Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten

1 Tablette der Dolortriptan bei Migräne (Packungsgröße: 2 stk) enthält als wirksamen Bestandteil:
  • 12,5 mg Almotriptan
Und als sonstige Bestandteile:

Mannitol, Mikrokristalline Cellulose, Povidon K29-32, Poly (O-carboxymethyl)stärke, Natriumsalz, Natriumstearylfumarat; Hypromellose, Titandioxid, Macrogol 400, Carnaubawachs Drucktinte: Hypromellose, Propylglycol, Indigocarmin (E132)

Gegenanzeigen

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe sowie bei Kindern unter 18 Jahren, Erwachsenen über 65 Jahren, zur Vorbeugung von Migräne, bei Krankheiten, welche die Blutzufuhr zum Herzen einschränken, wie z.B. Herzinfarkt, Schmerzen oder Beschwerden in der Brust, Herzprobleme ohne Schmerz, schwerem oder unregelmäßigem Bluthochdruck, bei einem Schlaganfall, Verschluss der großen Arterien der Beine oder Arme, wenn Sie andere Arzneimittel gegen Migräne nehmen sowie schwerer Lebererkrankung sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.
Bei unklarem Migränetypus, erhöhtem Risikofaktor für eine Herzkrankheit, leichter bis mäßig ausgeprägter Lebererkrankung, schweren Nierenerkrankungen, plötzlich auftretendem Hautausschlag in Verbindung mit heftigen Kopfschmerzen bzw. Kopfschmerzen, die länger als 24 Stunden andauern, wenn Sie über 65 Jahre alt sind, bei einem Konsum von mehr als 10 Zigaretten am Tag sowie Schwangerschaft und Stillzeit sollte vor der Einnahme dieses Produktes ein Arzt konsultiert werden.

Dosierung

Anwendungsempfehlung der Dolortriptan bei Migräne (Packungsgröße: 2 stk):

Nehmen Sie so früh wie möglich nach Einsetzen des Migräneanfalls eine Tablette unzerkaut mit etwas Wasser ein. Wenn innerhalb von 24 Stunden ein zweiter Migräneanfall einsetzt, kann eine zweite Tablette eingenommen werden. Zwischen den Anwendungen müssen jedoch mindestens 2 Stunden liegen.

Einnahme

  • Nehmen Sie die Tabletten mit Flüssigkeit (z. B. Wasser) ein. Die Tabletten können unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie das Präparat einnehmen
      • wenn Ihr Migränetyp nicht diagnostiziert wurde
      • wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen antibakterielle Arzneimittel sind, die vorwiegend zur Behandlung von Harnwegsinfektionen angewendet werden (Sulfonamide)
      • wenn sich Ihre Kopfschmerz-Beschwerden von Ihren gewöhnlichen Anfällen unterscheiden, d. h. wenn Sie z. B. Ohrgeräusche oder Schwindel haben, wenn Sie eine kurz dauernde Lähmung einer Körperhälfte oder eine Lähmung der Muskeln haben, die die Augenbewegung kontrollieren oder wenn Sie irgendwelche neue Beschwerden haben
      • wenn bei Ihnen Risikofaktoren für eine Herzkrankheit vorliegen wie z. B. unkontrollierter Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Fettleibigkeit, Zuckerkrankheit, Rauchen, deutliche familiäre Vorbelastung für eine Herzkrankheit; bei Frauen jenseits der Wechseljahre oder Männern über 40 Jahren
      • wenn Sie eine leichte bis mäßig ausgeprägte Lebererkrankung haben
      • wenn Sie an einer schweren Nierenerkrankung leiden
      • wenn Sie über 65 Jahre alt sind (da bei Ihnen dann die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Bluthochdruck erhöht ist)
      • wenn Sie Antidepressiva wie SSRIs (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer) oder SNRIs (Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer) einnehmen.
    • Kopfschmerzen bei Medikamentenübergebrauch (MÜKS)
      • Eine langfristige Anwendung von Schmerzmitteln bei Kopfschmerzen kann zu deren Verschlimmerung führen. Tritt ein solcher Fall ein oder wird er vermutet, so sollten Sie medizinischen Rat einholen und die Behandlung unterbrechen. Die Diagnose Medikamentenübergebrauch bei Kopfschmerzen (MÜKS) sollte in Erwägung gezogen werden, wenn Sie häufig oder täglich Kopfschmerzen haben, obwohl (oder weil) Sie regelmäßig Kopfschmerzmittel einnehmen.
    • Kinder und Jugendliche
      • Kinder unter 18 Jahren dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen.
    • Ältere Patienten (über 65 Jahre)
      • Wenn Sie älter als 65 Jahre sind, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Almotriptan kann Schläfrigkeit verursachen. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, dürfen Sie kein Fahrzeug führen und keine Werkzeuge oder Maschinen bedienen.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Für Almotriptan liegen nur sehr begrenzte Daten über schwangere Patientinnen vor. Almotriptan sollte während einer Schwangerschaft nur eingenommen werden, wenn Ihr Arzt dies anordnet und nur nachdem dieser eine sorgfältige Nutzen/Risiko Abwägung vorgenommen hat.
  • Stillzeit
    • Vorsicht ist geboten bei der Einnahme dieses Arzneimittels während der Stillzeit. Nach der Einnahme dieses Arzneimittels sollten Sie 24 Stunden nicht stillen.

Hinweise

Für Kinder unzugänglich aufbewahren!
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Dolortriptan bei Migräne (Packungsgröße: 2 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apolux.de erworben werden.


Hersteller: Johnson & Johnson GmbH (OTC), Johnson Johnson Platz 2, 41470 Neuss

Dolortriptan bei Migräne  bei apolux.de bestellen
27%
sparen

Dolortriptan bei Migräne (2 stk)

sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.


Gratis Versand schon ab € 69
€ 10,98
€ 7,99*
Sicherheit geht vor
Unser Newsletter
Entdecken Sie uns!
Ihre Vorteile
Zum 25.05.2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Wir haben daher unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Um ein optimales Nutzererlebnis für Sie sicherzustellen, setzen wir in unserem Shop Cookies ein. Informationen dazu und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung